Frequenzen

Auf fast jedem Headset kann man das Frequenzspektrum lesen, welches das Headset wiedergeben kann. Beginnend bei etwa 20 Hz, bis hinauf auf 20.000 Hz. Dabei decken (fast) alle modernen Headsets das komplette menschliche Gehör ab. In der Theorie umfasst dies den Tief-, Mittel-, und Hochtonbereich. In der Praxis ist dies jedoch meist nicht wirklich der Fall. Das Problem mit der Frequenzangabe ist, dass zwar angegeben wird welche Bereiche ein Headset abdecken kann, jedoch nicht wie laut es in den einzelnen Bereichen ist. Im Beispiel könnte ein Headset zwar in den Mitten (1.000 Hz) brillieren und dabei den „Honey Pot“ von genau 0 dB erreichen, jedoch könnte es schon ab 600 Hz deutlich in der Lautstärke abnehmen. Dadurch wäre der Klang stark verfälscht und Geräusche würden blechern und flach klingen. Dieses Problem macht die Angabe der Frequenz zwar nicht vollkommen nutzlos, jedoch sollte man sich nicht von schönen Zahlen täuschen lassen. Sie geben keinen Aufschluss über den eigentlichen Klang des Headsets.

Schreibe einen Kommentar